Modulare Berufsbildung

Diese Berufsbildung ist kein bestehender Lehrgang im herkömmlichen Sinn, sondern setzt sich aus verschiedenen sowohl am Markt wie auch den Fähigkeiten der Lernenden orientierten Teilausbildungen (Modulen) zusammen. Das Lernprogramm, also die vorgesehenen Module in der vorgesehenen Zeit, wird zu Beginn der Ausbildung mit allen Beteiligten zusammengestellt und in einem Ausbildungsvertrag festgelegt.

Es gibt gegebenenfalls auch die Möglichkeit, sich geeignete Module als Ergänzung zu einer „normalen“ Berufslehre oder anderen oben aufgeführten Ausbildungen zu erarbeiten.